Drucken

Der obligatorische Trip in die Hauptstadt

Auch in diesem Jahr fuhren die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs für ein paar Tage nach Berlin. Vom 14. bis 17.05.2019 besuchten sie zusammen mit Frau Strehl, Herrn Timm und Frau Schütze die die deutsche Hauptstadt, wo einmal mehr eine Mischung aus (gesellschafts-)politischen, geschichtlichen und (religions-)kulturellen Aspekten beleuchtet wurde. Im Folgenden präsentieren wir einen kleinen Bericht von Frau Strehl.

Der 11. Jahrgang beim obligatorischen Foto vor dem Reichstag.

 

Cornelia Möhring, Abgeordnete der Linken, erzählte von ihrer Arbeit im Deutschen Bundestag. Viele Schülerfragen betrafen den Umgang der anderen Parteien mit der AfD oder den Klimawandel.

 

Im ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit in Hohenschönhausen lernten die Schülerinnen und Schüler die Gedenkstätte und in mehreren Workshops Ursachen und Folgen von Linksterrorismus an den Beispielen RAF und DDR kennen.

 

Durch Kreuzberg ging ein Stadtrundgang rund um die Themen Migration und Integration, zum Schluss besuchten die Schülerinnen und Schüler eine Moschee.