Kostümiertes Treiben in der Aula

Am Donnerstag, dem 28.01.2016, fand die diesjährige Faschingsparty in der Aula statt. Die von der SV und dem Faschings-Organisationskomitee gut organisierte Veranstaltung war wieder gut besucht, und man konnte originelle Kostüme bewundern, die mit viel Mühe erstellt worden waren. Es gab Musik, einen Kostümwettbewerb und ein Spiel, bei dem man Schriftproben den entsprechenden Lehrkräften zuordnen musste. Zudem trat die Tanzgruppe "Fame" auf, und alle anwesenden konnten sich selbst ebenso tanzend und spielend austoben. Abgerundet wurde die Party durch ein leckeres Buffet, das der 13. Jahrgang ausrichtete. Die fotografischen Impressionen, die wir hier präsentieren, stammen einmal mehr von Frau Tüxen.

Großartige Erfolgsquote für das Gymnasium Lütjenburg

Erfolge im ZiSch-Wettbewerb der "Kieler Nachrichten" haben für das Lütjenburger Gymnasium fast schon Tradition, aber die Erfolgsquote des Jahres 2015 kann sich wahrlich sehen lassen: Bei 32 teilnehmenden Klassen mit fast 800 Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulen gehen drei der fünf Preise an unser Gymnasium. Jill Beck aus der 10a gewann den Hauptpreis für ihr Interview mit ihrer Uroma, in dem diese von ihrer Flucht aus der DDR erzählte. Alexander Timpe aus der 10b wusste mit seinem Artikel "Die Rückkehr der Wölfe" zu überzeugen, und der Kurs Medienpraxis aus dem 10. Jahrgang bekam eine Auszeichnung für das beste Klassenfoto.

Wir gratulieren herzlich und präsentieren an dieser Stelle einen Schülerbericht sowie den Artikel aus den KN über die Preisverleihung vom 17.12.2015.

Impressionen von der Traditionsveranstaltung

Am Freitag, dem 27.11.2015, fand im Schulzentrum Lütjenburg wieder der alljährliche Weihnachtsbasar statt. Nach der Eröffnung, die diesmal in der Aula durch Herrn Hering durchgeführt wurde, stürmten die zahlreichen Gäste die vielen kreativen Stände. Die Schülerinnen und Schüler von Gemeinschaftsschule und Gymnasium haben wieder einmal alles gegeben, hatten für den Weihnachtsbasar gebastelt, gebacken und sich viele Aktionen zum Mitmachen ausgedacht. Bis 18 Uhr war im Schulzentrum wieder volles Haus.

An dieser Stelle präsentieren wir erste Eindrücke, die wie immer von Frau Tüxen eingefangen wurden.

Vom Waldläufer zum Waldmeister 2015

Am 11. November 2015 waren die Schüler aus der zweiten Klasse der Grundschule Selent bei uns am Gymnasium Lütjenburg zu Besuch. Auf Anfrage der Grundschule haben wir, der Wahlpflichtkurs Angewandte Naturwissenschaften des 10. Jahrgangs bei Herrn Puck, diese über den Naturlernpfad des Schulzentrums geführt. Start- und Endpunkt der Exkursion war das Grüne Klassenzimmer am Schulteich. Trotz des ekligen Wetters waren alle sehr vorfreudig gewesen. Da wir den Naturlernpfad teilweise mitgestaltet haben, hat es uns sehr viel Spaß gemacht, den Kindern etwas darüber zu erzählen. Wir haben alles vorher gut vorbereitet, damit die Kinder auch etwas dabei lernen und gleichzeitig die Natur bewundern können.

Neuntklässler auf den Spuren Elenas von Hessen

"Man muss nicht ordentlich malen, um so etwas Schönes zu bekommen" (Zoe Menzel, 9c)

Nur noch wenige Tage sind die italienischen Aquarelle der gebürtigen Kielerin Elena von Hessen in der Galerie Richter zu betrachten. 28 Schüler und Schülerinnen der 9ten Klassen des Wahlpflichtkurses Ästhetik besuchten am 20. November die Galerie von Marc Richter in Lütjenburg. Die Schüler erhielten einen Einblick in die Arbeiten der 1967 geborenen Künstlerin, die Kunstgeschichte in London sowie Grafikdesign und Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin studierte.

 

Neuntklässler auf den Spuren der Römer

"Venite! Venite!" So hieß es mehr als einmal bei den Führungen, die den Latein2-Schülerinnen und -Schülern des 9. Jahrgangs die römische Kultur und Geschichte in der ältesten Stadt Deutschlands und ihrer Umgebung nahebrachten. Zum ersten Mal fand eine derartige Latein-Fahrt statt, und sie machte die sonst so theoretischen Lehrbuchtexte über die Römer, ihre Kultur und ihre Geschichte überaus anschaulich. Zusammen mit Herrn Klein und Herrn Dr. Fraesdorff waren die 33 discipuli vom 5. bis 9. Oktober 2015 unterwegs. Hier präsentieren wir einen kurzen Bericht sowie ein paar Fotos von Herrn Fraesdorff.

Premiere zum 30. Geburtstag

Von Gerlinde von Soosten

Was für die Einen vermeintlich schon Routine ist, war für die Anderen eine persönliche Herausforderung und … für ALLE ein unvergessliches Erlebnis!

Zur 30. Auflage des 100 km Staffellaufs „Relais du Semnon“ ging in diesem Jahr erstmalig eine reine Schülermannschaft vom Gymnasiums im Hoffmann-von-Fallersleben Schulzentrum in Lütjenburgs Partnerstadt Bain-de-Bretagne an den Start.

Die Schulleitung hatte die drei Schülerinnen und vier Schüler trotz der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum des Gymnasiums für dieses sportliche Großereignis vom Unterricht freigestellt. Dafür sagen alle Beteiligten an dieser Stelle herzlichen Dank!

Durch Unterstützung der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG und aus Mitteln der Städtepartnerschaftskommission Lütjenburg – Bain-de-Bretagne gelang es, die Reisekosten ohne Belastung für die Schüler/Innen zu finanzieren. Auch dafür ein sehr herzliches Dankeschön!

Ein Tag der offenen Tür zum Jubiläum

Am Ende einer ereignisreichen Festwoche zum 50. Geburtstag unserer Schule waren im Rahmen eines Tages der offenen Tür am Samstag, dem 26.09.2015 noch einmal alle Interessierten eingeladen, mit der Schulgemeinschaft des Gymnasiums Lütjenburg zu feiern. Es gab musikalische Präsentationen von Schulklassen, ein Konzert von der Schüler-Lehrer-Band in der Aula, eine vom Förderverein organisierte Tombola, eine Theateraufführung von zwei Szenen aus dem Roman "Tschick" unter der Leitung von Frau Eggers, Darbietungen der verschiedenen Fachschaften und vieles mehr. Zudem bestand die Gelegenheit, sich die im Atrium präsentierten Tonfiguren anzusehen, die anlässlich des Jubiläums unter der Leitung der Kunstlehrkräfte von allen Schülern und Lehrern angefertigt worden waren. Drei Stunden lang herrschte eine fröhliche Stimmung im Schulgebäude, die vom Spaß der Mitwirkenden, aber auch von der Wiedersehensfreude der anwesenden Ehemaligen getragen wurde. Die hier zu sehenden Fotos stammen wie immer von Frau Tüxen.

Eine fröhliche Feier für das Gymnasium

Am Freitag, dem 25.09.2015, fand der offizielle Festakt zum 50-jährigen Jubiläum des Gymnasiums Lütjenburg statt. Musikalisch begleitet von Big Band und Chor des Gymnasiums unter der Leitung von Frau Müller sowie von Simon Bals am Schlagzeug und der Schüler-Lehrer-Band richteten zahlreiche Repräsentanten der an der Schule beteiligten Gruppen ihre Glückwünsche aus. Nach den Herren Sönnichsen und Sohn für den Kreis Plön und die Stadt Lütjenburg vertrat Frau Dr. Romig das Ministerium für Schule und berufliche Bildung, bevor auch Frau Tame (SEB) sowie Imke Schulz und Tillmann Iwersen (SV) Grußworte aussprachen.

Zum Abschluss hielten die Schulleiterin Frau Bock und der Autor der 50-Jahre-Chronik, Herr Dr. Fraesdorff, die Festrede und überreichten besondere Exemplare des Jubiläumswerks an die Vertreter von Stadt, Kreis und Ministerium. Vor und nach der Veranstaltung bekamen die Gäste die Gelegenheit, sich in angenehmer Atmosphäre auszutauschen. Unter ihnen waren beispielsweise die früheren Schulleiter Herr Will und Herr Dr. Wendt, der erste Schülersprecher des Gymnasiums (Abiturjahrgang 1972), Prof. Dr. Henning Klodt, und viele ehemalige Lehrkräfte; Frau Ihms etwa ist sogar aus Finnland angereist, um dem Jubiläum beiwohnen zu können. Alles in allem war es ein würdiger Rahmen für den runden Schulgeburtstag. Frau Tüxen hat fotografische Impressionen eingefangen. Nachtrag: Am 29.09.2015 berichteten auch die KN über den Festakt.

Zum Jubiläum ein fröhlicher Vormittag

Im Rahmen unserer Festwoche fand am Donnerstag, dem 24.09.2015 ein Schulfest statt, an dem alle Klassen teilnahmen und verschiedenste Herausforderungen zu bewältigen hatten. Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Organisatoren und Helfern, die diesen Vormittag möglich gemacht haben: allen voran dem SV-Vorstand und dem Schulfest-Komitee, aber auch zahlreichen Schülern, Eltern und Lehrkräften, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Die im Folgenden zu sehenden Bilder stammen von Frau Tüxen.

Schulfahrt nach Gottorf und Hessensteinlauf

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums unseres Gymnasiums sind am Dienstag, dem 22.09.2015 alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte sowie unsere langjährige Schulsekretärin Frau Plotzki mit zehn Bussen zusammen zum Schloss Gottorf gefahren, wo unterschiedliche Klassenaktivitäten auf dem Programm standen. Zum Abschluss versammelten alle sich im Innenhof des Schlosses, wo Fotos gemacht wurden.

Am darauf folgenden Tag startete der mittlerweile schon traditionelle Hessensteinlauf. Ein paar Eindrücke von diesen beiden Tagen - festgehalten in bewährter Form von Frau Tüxen - präsentieren wir Ihnen und Euch hier.

   
© ALLROUNDER