Drucken

Kulturschule - Kulturordner - tolle Aktionen!

Die Schule hat bei der Ernennung zur Kulturschule für jeden Schüler einen Kulturordner vom Ministerium bekommen, der eigentlich vorgesehene Zweck hat für unsere Schule aber nicht gepasst, deswegen haben sich die Zuständigen, Frau Wegner-Krispin und Frau Bock, einen anderen Zweck ausgedacht. Die Schule hat sich überlegt, dass jeder Schüler kulturelle Aktivitäten im weitesten Sinne dort dokumentiert und einheftet, also Kinobesuche, Museumsbesuche, etwas über Wettbewerbe (wenn man daran teilgenommen hat), Theaterbesuche und vieles mehr. Das können auch kulturelle Aktionen mit der Schulklasse sein, wie z.B. der Ausflug nach Gottorf.

Der Ordner ist dazu gedacht, dass man eine Erinnerung an seine Aktivitäten hat und einfach mal sieht, was für viele tolle Sachen man macht. Ein Formular, das beim Dokumentieren helfen kann, lässt sich hier herunterladen.

So könnte ein ausgefüllter Bogen aussehen

Als kleinen Anreiz hat die Schule einen Wettbewerb ausgerichtet. In der Woche vor den Herbstferien 2016 kann man den gefüllten Ordner im Sekretariat abgeben. Dann wird eine Jury die Ordner begutachten und die tollsten Ordner bzw. „Kultursammlungen“ bekommen dann einen Preis. Die Preise sind noch nicht festgelegt, da der Preis auf die Person abgestimmt werden soll. Wenn also eine Person viele Kinobesuche eingetragen hat, wird vielleicht möglich gemacht, dass derjenige mal zu einem Filmset gehen kann. Es werden also besondere Sachen rausgesucht, die man sonst so nicht machen kann.

Hier sind tolle Ideen für interessante Aktionen und Veranstaltungen

 

Text: Niklas Genz, Fotos: Frau Wegner-Krispin