Thema 16 (08.04.-14.04.2020): Werbung

Werbung hat den kolossalen Vorteil, nur das Gute eines Produkts oder einer Situation zu betonen oder sogar zu übertreiben. Also erfindet ein Produkt, auf das die Welt gewartet hat und gestaltet ein mitreißendes Plakat oder einen Werbespot! (Was wir allein an Abstandshaltern in der Schule brauchen werden! ;o)) Oder denkt euch einen Club aus, in den wir alle eintreten möchten!  In der Werbung wird auch oft versucht, uns etwas total Unsinniges schmackhaft zu machen. Fällt euch dazu etwas ein? Aber natürlich könnt ihr auch versuchen, mit eurer Werbung denjenigen einen Gruß zu senden, die ihre Läden und Gaststätten haben schließen müssen.
(Kleine Anmerkung: Wenn wir die Ergebnisse auf die Homepage stellen sollen, müsst ihr eure Ergebnisse so gestalten, dass keine bereits vorhandenen Produkte, Organisationen oder Läden beworben werden.)

Thema 15 (01.04.-07.04.2020): Urlaub

Alle Mann mit den Liegestühlen ums Planschbecken, dänischer Strand in der Sandkiste, karibisches Feeling im Wintergarten – was fällt euch sonst noch ein, um den Urlaub so richtig greifbar zu machen? Vielleicht veranstaltet ihr ein Motto-Essen, deckt das Frühstück als Buffet oder kocht etwas, das nach Urlaub schmeckt?
Bastelt euch ein Fotoalbum oder Tagebuch und haltet euren „Urlaub“ Tag für Tag fest, malt euren Traumurlaubsort mit allen Details, baut ein (ökologisches ;o)) Kreuzfahrtschiff für Kinder, lasst eine Figur um die Welt reisen...
Und wisst ihr, was das Tollste ist? In der zweiten Woche können wir dann alle mit an eure Ferienorte reisen. Doppelter Urlaub sozusagen ;o)

Wir danken Bastian sehr dafür, dass er unsere gemeinsame Urlaubsreise mit diesem stimmungsvollen Bild eröffnet hat. Für weitere Urlaubsinspirationen danken wir Laura, Emma und Johann!

 +

 

Thema 14 (31.03.2020): Zeitreise

War früher alles besser? Gibt es eine Zeit, in die ihr euch gern zurückversetzen (lassen) würdet? Oder möchtet ihr viel lieber in der Zukunft leben? Gibt es Gegenstände oder Orte in eurem Umfeld, die schon eine Zeitreise hinter sich haben, und die ihr in eure Darstellung mit einbeziehen wollt? Oder wollt ihr vielleicht eine Szene aus eurer (frühen) Kindheit heute nachstellen? Ihr habt in der Vergangenheit bewiesen, dass ihr virtuos die verschiedensten Techniken einsetzen könnt. Hier funktioniert wirklich alles.
Also schwelgt ein bisschen in Erinnerungen oder Zukunftsfantasien und lasst uns an euren Ideen teilhaben!

Ganz herzlichen Dank für ihre Bilder an unsere Zeitreisenden Carlotta, Sophie, Bo, Morten, Isa, Laura, Valentin, Julia und Anna.

 

 

Notbetreuung während der Schulferien

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

laut Landes-Erlass ist das Betreten des Schulgebäudes für alle Schülerinnen und Schüler seit Montag, dem 16.03.2020, verboten. Diese Regelung gilt vorerst bis zum Ende der Schulferien am 19.04.2020.

Ausgenommen sind "Kinder von Personen, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung dieser Strukturen und Leistungen erforderlich sind." Welche Bereiche zu diesen kritischen Infrastrukturen insbesondere zählen, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Hinweisen des Bildungsministeriums zur Notbetreuung.

Falls Sie einen solchen Notbetreuungsbedarf anmelden möchten, teilen Sie dies bitte jeweils am Vortag bis 15 Uhr dem Schulleiter Herrn Seidel per Mail mit (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch den Internetauftritt des Bildungsministeriums.

Wir bitten alle, auch in den kommenden Wochen Rücksicht zu nehmen, Abstand zu halten und den Menschen zu helfen, die nicht alleine zurechtkommen.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Die Schulleitung

 

 

 

Thema 13 (30.03.2020): Lieblingsplatz

An welchem Ort kann man die momentane Situation am besten aushalten? Gibt es den überhaupt schon, oder musst du den erst erschaffen? Wie sieht dein Traumzimmer, Traumhaus oder Traumgarten aus? Ein Rückzugsort, an dem man auch noch weitere Wochen problemlos ausharren könnte? Hier kann man fantastische (Lego-)Modelle bauen, zeichnen, malen, Collagen kleben, fotografieren oder auch den Lieblingsort in einem Text beschreiben.

Also zeigt, wo ihr frühmorgens euer Handtuch ausrollt – schließlich sind wir ja im Urlaub ;o)

Wir danken Carlotta, Laura, Katrin, Tarja, Emilio, Johanna, Antonia, Morten, Frieda, Sebastian, Tjelle, Massiel, Valentin, Julia, Anna, Bo, Jette und Henrike, dass sie uns ihre Lieblingsplätze verraten haben.

 

 

 

 

Thema 12 (29.03.2020): Ironic

Der Titel orientiert sich an einem Song der Sängerin Alanis Morissette von 1995. In dem Lied geht es um kleine und große Ironien des Schicksals, also zum Beispiel Regenwetter am Tag der Hochzeit, eine Freifahrt, wenn man gerade das Ticket bezahlt hat oder eine ganze Besteckschublade voller Löffel, wenn man dringend ein Messer braucht.
Im Moment werden wir von diesen Ironien geflutet, also schnappt euch euren Zeichenstift, euren Fotoapparat, dreht ein Video oder schreibt Musik/ Texte. Bei diesem Thema funktionieren wieder alle kreativen Möglichkeiten. Und das Gute an der Ironie des Schicksals ist ja: Wenn man diese Momente teilt, werden sie weniger dramatisch und man kann fast ein bisschen drüber schmunzeln...

Meister der Ironie sind heute Morten, Laura, Isa, Henrike, Hannes, Valentin, Julia und Anna.

 

 

Thema 11 (28.03.2020): Abgefahren!

Also sofern es euer Radius im Moment zulässt: Ab auf alles, was Räder hat! Wer hat das „abgefahrenste“, gepimpte Fahrrad? Wer kann das tollste Auto designen? Wer kann das ungewöhnlichste Objekt mit Rädern versehen? Alles, was fährt und von euch gestaltet wurde, ist erlaubt! Ob gezeichnet oder gebastelt, aus Lego designed oder fotografiert, ...

Vielen Dank für die abgefahrenen Ideen an Frieda, David, Bo, Morten, Sebastian, Carlotta, Johann, Mattis, Isa, Valentin, Cordelia, Hannes, Henrike, Petter, Luise, Johann und Carl.

 

 

 

 

 

Thema 10 (27.03.2020): Upcycling

Unter „Upcycling“ versteht man, dass man aus Müll oder unbenötigten Gegenständen etwas herstellt, das man noch gut gebrauchen kann. Man spart also Abfall und Geld und gestaltet etwas ganz Eigenes. Man kann Verpackungen dafür verwenden, Kleidung, die zu klein geworden ist oder nicht mehr repariert werden kann, es funktioniert aber auch mit Möbeln oder Gebrauchsgegenständen. (Bitte bei den Möbeln erst eure Eltern fragen... ;o))
Für welche gebrauchten Dinge hast du eine Umgestaltungsidee? Wie könntest du alten Gegenständen in deinem Umfeld durch eine Überarbeitung eine neue Bedeutung geben? Welche Veränderungen wären witzig, welche nur praktisch?
Vielleicht fällt dir ja auch etwas ein, das von der stetig wachsenden Galerie-Gemeinschaft nachgebaut werden könnte?
Also: Spart Müll und tobt eure Kreativität aus!

Wir danken den Nachwuchsdesignern Carlotta, Johann, Luise, Carl, Henrike, Bo, Morten, Pontus, Petter, Anneke, Cordelia und Laura für ihre einfallsreichen Upcycling-Ideen.

 

 

 

Thema 9 (26.03.2020): Hey du....

„Hey du...“ ist eine Kommunikationseröffnung. Es kann einen Kontakt anbahnen, jemanden zurechtweisen oder foppen, aber auch liebevoll gemeint sein.
Wer fällt dir bei „Hey du...“ ein? Wem wolltest du schon länger mal etwas mitteilen? Das geht besonders gut über Worte (Nachwuchsautor*innen an die Front!), aber auch zum Beispiel über Bilderrätsel, Porträts, Fotos, Schilder, Videos oder symbolische Bilder, die nur der Angesprochene versteht. Vielleicht fühlt sich ja auch jemand berufen, eine musikalische Umsetzung ins Rennen zu werfen?
Hey du, ich freu mich auf deinen Beitrag ;o)

Die Kommunikationseröffnungen kommen von Carlotta, Fineas, Isa, Laura, Sebastian, Morten, Bo, Henrike, Anneke und Uli!

 

 

 

 

 

Thema 8 (25.03.2020): Schlaraffenland

Erinnert ihr euch an das Märchen? Paradiesische Zustände, bei denen man sich durch Berge von Essen futtert, das einem mit Glück sogar direkt in den Mund fliegt! Allerdings herrschen in diesem Land auch andere Regeln, als wir sie kennen: König wird, wer am dümmsten und faulsten ist...
Wer Lust hat, kann sich das Märchen ja noch einmal durchlesen, es enthält eine Fülle von Anregungen und man kann ein bisschen üben, altertümliches Deutsch zu verstehen ;o)
Und was macht ihr nun daraus? Wird das Schlaraffenland nachgebaut? Ruft ihr den Schlaraffenlandtag aus? Oder steht ihr der Sache vielleicht kritisch gegenüber?
Also ab durch den Reisbrei und los auf’s Schlaraffenland!

Vielen Dank für die leckeren Resultate an Carlotta, Fineas, Frieda, Elena, Lucia, Isa, Bo, Morten, Cordelia, Henrike, Phelina, Valentin, Anna und Julia.

 

 

 

 

 

Thema 7 (24.03.2020): Superheld*innen

Wie sieht ein Superheld* aus? Ist es verpflichtend, dass er/sie jung und durchtrainiert ist und knallbunte Rennrodelklamotten trägt, wobei sein oder ihr Name selbstverständlich auf „-man“ endet? Oder kann auch der nette, ältere, etwas dickliche Mensch aus der Nachbarschaft ein Superheld* sein? Bannt euren Superheld*en auf Papier, bastelt ihn, backt ihn ...oder noch besser: Verkleidet euch selbst und rettet eure (momentan in Quadratmetern doch ganz überschaubare) Welt!

Versteht sich, dass zukünftige Superheld*innen bevorzugt aus Lütjenburg und Umgebung kommen  ;o)

Passt auf euch und die Welt auf!

Herzlichen Dank für die Vorschläge zur Weltenrettung an Carlotta, Isa, Valentin, Julia, Anna, Morten, Lucia, Jette, Carla, Frieda, Laura, Leonie, Phelina, Sebastian und Emma.

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER