Fragestunden zum Gymnasium Lütjenburg

Auch in diesem Jahr schränkt die Corona-Pandemie unseren Schulalltag leider sehr ein. Somit wird es in diesem Jahr keine klassische Informationsveranstaltung des Gymnasiums im Schulzentrum Lütjenburg geben. Dennoch möchten wir den Eltern, insbesonderen denjenigen, die noch keine Schulkinder an unserer Schule haben, die Möglichkeit bieten, sich über das Gymnasium Lütjenburg zu informieren.

Wir bieten für Kleingruppen (max. fünf Personen) nach zwingender telefonischer Anmeldung (04381-905931 / Frau Buchhorn) folgende Termine für eine Fragestunde an.

Frau Müller als Musiklehrkraft wird zusätzlich am Donnerstag, dem 10.02.2022, von 15 bis 17 Uhr zur Verfügung stehen und Informationen zur Bläserklasse geben.

 Für alle Gäste ist das Betreten des Schulgebäudes für Schulveranstaltungen nur möglich, wenn sie einen aktuellen Testnachweis vorlegen. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden und ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Das gilt auch für alle Geimpften, Geboosterten und Genesenen. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis vor. Eine Selbstauskunft für Erwachsene ist nicht möglich.

 

Fragestunden

Mittwoch, 09.02.2022 15:00-15:45 Uhr
16:00-16:45 Uhr
Donnerstag, 10.02.2022 15:00-15:45 Uhr (inkl. Informationen zur Bläserklasse)
16:00-16:45 Uhr (inkl. Informationen zur Bläserklasse)
 

 Freitag,  18.02.2022

 15:00-15:45 Uhr
 16:00-16:45 Uhr
 Samstag, 19.02.2022
 10:00-10:45 Uhr
 11:00-11:45 Uhr

Informationen zur Anmeldung der neuen Fünftklässler 2022/2023

Für Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse und ihre Eltern steht in diesen Wochen eine wichtige Entscheidung an: Welche weiterführende Schule ist die richtige?

Der Anmeldezeitraum dauert in diesem Jahr von Montag, dem 21.02.2022 bis Mittwoch, den 02.03.2022.

Aufgrund der pandemischen Lage werden wir leider auch in diesem Jahr keinen zentralen Informationsabend durchführen können. Stattdessen bieten wir euch und Ihnen zwei Möglichkeiten, alles über uns zu erfahren, was euch und Sie interessiert:

Stöbern Sie in unserem Informationsbereich auf unserer Homepage

Fragestunden für Kleingruppen mit vorheriger Anmeldung

 Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 04381-905931 (Sekretariat / Frau Buchhorn).

Wir freuen uns, euch und Sie bei uns (virtuell oder persönlich) zu begrüßen! :)

(Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie, wenn Sie auf "Weiterlesen" klicken.)

Rahmenbedingungen des Präsenzunterrichts ab dem 10.01.2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir wünschen euch und Ihnen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2022!

Am Montag, dem 10.01.2022, startete wieder der Präsenzunterricht. Der Schulbetrieb läuft weitgehend unter den bereits praktizierten Rahmenbedingungen. Es gilt in allen Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).

In den ersten zwei Wochen nach den Weihnachtsferien wird es drei Testtage pro Woche geben: Zu den Testtagen am Montag und Donnerstag wird der Dienstag als weiterer Testtag kommen. Testen müssen sich alle Schülerinnen und Schüler, die nicht vollständig geimpft sind. Alle Geimpften und Genesenen sind aber aufgefordert, sich zur Sicherheit der gesamten Schulgemeinschaft an den Selbsttests zu beteiligen. Sollten Sie bisher noch keine Einverständniserklärung zur Selbsttestung an unserer Schule abgegeben haben und dies nachreichen wollen, bieten wir die Einverständniserklärung zum Download an. Weiterhin ist es möglich, ein negatives Ergebnis alternativ durch eine Testbescheinigung, eine qualifizierte Selbstauskunft oder den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung nachzuweisen.

Seit dem 17.01.2022 müssen zudem alle Mitglieder der Schulgemeinschaft an den Selbsttests teilnehmen, also auch die geimpften und genesenen.

Es gilt weiterhin der Schnupfenplan des Bildungsministeriums, falls Krankheitssymptome bei Schüler*innen auftreten.

Die Kohortenregelung ist mit Beginn des Schuljahres offiziell abgeschafft worden. Um zumindest eine weitgehende Trennung von der Gemeinschaftsschule gewährleisten zu können, dürfen weiterhin aber nur folgende drei Ein- und Ausgänge benutzt werden: Mensa/Sporthalle, Westhof-Eingang zum Altbau, Ost-Eingang an der Billardplatte, also NICHT der Haupteingang.
Wir halten einstweilen am Einbahnstraßensystem fest (sowohl im Altbau als auch bei den Auf- und Abgängen in der Schulstraße/Gondelbereich), verzichten aber auf eine Abholung der Klassen/Kurse für Unterricht in Fachräumen.

Für alle Gäste ist das Betreten des Schulgebäudes für Schulveranstaltungen nur möglich, wenn sie einen aktuellen Testnachweis vorlegen. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden und ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Das gilt auch für alle Geimpften, Geboosterten und Genesenen. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis vor. Eine Selbstauskunft für Erwachsene ist nicht möglich.

 

Absage des Weihnachtsbasars

Liebe Schulgemeinschaft,

im August wurde mit Blick auf das kommende Halbjahr auch über eine mögliche Durchführung des traditionsreichen Weihnachtsbasars gesprochen. Die Schulleitungen im Schulzentrum haben den grundsätzlichen Wunsch geäußert, diesen Basar stattfinden zu lassen, um möglicherweise wieder einen Schritt in Richtung Normalität zu gehen. Ein hierfür zwingend nötiges Hygienekonzept wurde dankenswerterweise von der SV erarbeitet.

Leider zeigt die weitere Entwicklung der Pandemie in jüngster Zeit wieder deutlich steigende Fallzahlen, was zusammen mit den vielen ungeklärten Fragen, die sich aus der Erarbeitung der SV ergeben haben, dazu geführt hat, dass sich die Schulkonferenz vergangene Woche mit großer Mehrheit gegen eine Durchführung im klassischen Sinne ausgesprochen hat. Somit haben sich die Schulleitungen beider Schulen im Schulzentrum heute gegen eine Durchführung des Weihnachtsbasars in diesem Jahr entschieden.

Wir möchten an dieser Stelle der SV nochmals ganz herzlich für die geleistete Arbeit danken. Auch wir sind über diese Entwicklung nicht glücklich, halten aber das klare Votum der Schulkonferenz für eindeutig. Wir hoffen, dass die von Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie von Kolleginnen und Kollegen bereits geleistete Arbeit eventuell in einem möglichen Alternativangebot zur Geltung kommen kann oder im kommenden Jahr eingesetzt wird. Individuellen Aktivitäten, die eine weihnachtliche Stimmung begünstigen (z.B. ein Bastelvormittag), steht die Schulleitung offen gegenüber.

Viele Grüße vom Schulleitungsteam

Ein Stück Normalität kehrt zurück

Am Dienstag, dem 28.09.2021, fand bei herrlichstem Spätsommerwetter unser traditioneller Hessensteinlauf statt. Nachdem wir im Jahr 2020 ausgesetzt hatten, war dies ein weiteres Stück Normalität im Schulalltag, der allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft gut getan hat. Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Eltern wurden an den Streckenposten sowie am Zieleinlauf im Stadion Essen und Getränke zur Stärkung angeboten. Manche Lehrkräfte nahmen auch selbst am Lauf teil. Neu war bei der diesjährigen Auflage, dass die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen nur die Hälfte der Strecke laufen mussten, während alle Älteren bis zum Hessenstein liefen.

Alles in allem war das eine schöne Veranstaltung, die uns in bester Erinnerung bleiben wird. Um diese Erinnerung mit Bildern zu festigen, zeigen wir fotografische Impressionen von Frau Tüxen und Frau Beinert sowie jetzt auch bewegte Bilder von Herrn Veit.

Rent a scientist

Im Rahmen des Programms Rent a scientist - Wissenschaft macht Schule der wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt Kiel haben uns in der Woche vom 20. bis 24. September Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen besucht, um im Rahmen einzelner Schulstunden ihre eigene Forschung vorzustellen. Von den Klassen und Lehrkräften gab es insgesamt sehr positive Rückmeldungen, so dass wir hoffen, dass im kommenden Jahr noch mehr Anfragen erfolgreich sein werden.

Hier bieten wir interessierten Leserinnen und Lesern Berichte über Vorträge in den Fächern Chemie und Biologie an.

Das Gymnasium Lütjenburg hat gewählt

Im Rahmen des bundesweiten Projektes „Juniorwahl“, an dem sich in ganz Deutschland über eine Million Schülerinnen und Schüler beteiligt haben, hat das Gymnasium Lütjenburg für die Jahrgänge 9 bis 12 am Donnerstag vor dem regulären Wahltag eine simulierte Bundestagswahl durchgeführt. Die Organisation hat das Geographie-Profil unter der Leitung von Lasse Pfeiffer übernommen. Wie bei einer echten Wahl gab es einen Wahlvorstand und die wahlberechtigten Schüler/innen erhielten eine Wahlbenachrichtigungskarte. Das Oberstufenzentrum wurde für einen Tag zum Wahllokal umfunktioniert. Diese realitätsgetreue Wahlsimulation ermöglichte den Jahrgängen 9 bis 12 das Erleben und Erlernen von Demokratie.

Die Ergebnisse der Juniorwahl spiegeln die Interessen der Generation wider, die noch nicht, aber bald wahlberechtigt sein wird. Das bundesweite Ergebnis der Juniorwahl wie auch das schulinterne Ergebnis lassen deutlich werden, dass die Interessen dieser Generation sich von der eigentlichen Wählerschaft unterscheiden. Weitere Informationen unter https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html.

Wen wählen? – Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

 Wofür stehen die Parteien? Unter der Moderation von Tjelle Genz und Catharina Alwast aus dem Wipo-Profil des 11. Jahrgangs standen die Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten der sechs im Bundestag vertretenen Parteien am Montag, dem 20.09.2021, den Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Rede und Antwort.

Melanie Bernstein (CDU), Kristian Klinck (SPD), Martin Drees (GRÜNE), Dennys Bornhöft (FDP), Maximilian Reimers (LINKE) und Alexis Giersch (AfD) saßen auf dem Podium und stellten die Ziele ihrer jeweiligen Parteien zu wichtigen Zukunftsfragen vor. Aber nicht nur Antworten zu Themen wie Klimawandel, Sicherung der Renten oder Bezahlbarer Wohnraum interessierten die Oberstufenschüler. Die Politiker sollten auch darlegen, ob sie eine Legalisierung von Cannabis befürworten würden oder eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen unterstützen.

Herzlich willkommen, liebe Fünftklässler!

Einmal mehr unter Pandemiebedingungen, aber deshalb nicht weniger freudig konnten wir am Mittwoch, dem 04.08.2021, unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler willkommen heißen. In feierlichem Rahmen wurden nacheinander die 5a und die 5b begrüßt. Unser neuer Schulleiter Herr Harken und der kommissarische Orientierungsstufenleiter Herr Veit sorgten für den offiziellen Rahmen, und eingebettet in musikalische Beiträge der 6. Klassen stellten sich der Schulelternbeirat, die SV, die Schulsozialarbeit und die Offene Ganztagsschule vor, bevor die Klassenlehrkräfte Frau Wegner-Krispin und Herr Ehlers zusammen mit ihren Patenschüler*innen die neuen Gymnasiasten in Empfang nahmen.

Wir wünschen allen ein gutes Einleben in unserer Schulgemeinschaft und einen schönen und erfolgreichen Weg am Gymnasium Lütjenburg!

Vollsperrung der B430 Lütjenburg - Grebiner Kreuz

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

laut einer Information der Verkehrsbetriebe Kreis Plön wird die B430 zwischen dem Grebiner Kreuz und Lütjenburg voraussichtlich ab Montag, dem 23.08.2021, für ca. vier Monate voll gesperrt.

Bei Interesse lest bzw. lesen Sie bitte die ausführliche Fahrgastinformation der VKP.

Von Land und Meer

Passend zu den frühsommerlichen Temperaturen am Beginn unserer freien Himmelfahrtswoche, in der es sicher viele zur Erholung an den Strand zieht, präsentieren wir die virtuelle Ausstellung eines Projekts aus der 7c. Von Frau Wegner-Krispin angeleitet, ging es hier im Arbeitsbereich "Malerei" um den Einsatz von Farbe zur Ausdruckssteigerung. Durch Trüben oder Brechen von Farben sollte ein Gegensatz zwischen Land und Meer hergestellt werden. Da durften natürlich auch fantastische oder märchenhafte Szenerien entstehen.

Bei Interesse bieten wir diese Ausstellung zum Download an.

Viel Vergnügen beim Betrachten und eine schöne Woche!

   
© ALLROUNDER