Lütjenburgs beste Mathe-Kängurus

Jedes Jahr am dritten Donnerstag im März wird weltweit an den kniffligen Mathematikaufgaben des Känguru-Wettbewerbs geknobelt. Durch die Ferien musste dieser jedoch ausnahmsweise auf den 22. April 2024 verschoben werden. Es nahmen circa 12.000 Schulen und etwa 850.000 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teil, so auch das Gymnasium Lütjenburg. Schleswig-Holstein war dieses Mal als eines der letzten Bundesländer in der Auswertung und infolgedessen auch mit dem Versand der Preise an der Reihe. Daher mussten sich die insgesamt knapp 40 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 12 des Gymnasiums Lütjenburg, die sich an die Aufgaben herangewagt und 75 Minuten lang beispielsweise Streichholzgleichungen gelöst oder die richtige Reihenfolge beim Verpacken von Paketen gesucht hatten, ein wenig bis zur Ehrung gedulden. Die Aufgaben sollen nicht nur die Begeisterung für Mathe wecken und stärken, sondern auch die mathematische Bildung an der Schule unterstützen.

Kieler-Woche-Lauf bei bestem Wetter

Über 2400 Läuferinnen und Läufer machten sich am 26. Juni 2024 auf den Weg zum 39. Kieler-Woche-Lauf, davon 49 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lütjenburg, zwei Elternteile sowie zwei Lehrkräfte. Die 5 km lange Laufstrecke verlief rund um den Botanischen Garten und den Nordfriedhof. Ein besonderer Dank geht an den Vorsitzenden unseres Fördervereins, Herrn Liebold, der für alle Teilnehmenden Laufshirts organisieren konnte, welche die Schülerinnen und Schüler im Anschluss behalten durften. Diese wurden von den Unternehmen bauXpert Dittmer, Gehrmann Sport+Mode, Elektro-Technik Lenkewitz, Zweiradhaus Scheibel, Gartenlandschaftsbau M. Meier sowie Think Wired! gesponsert. Vielen Dank!

Sport und Spaß bei bestem Wetter

Am Montag, dem 24.06.2024, fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Die leichtathletischen Disziplinen konnten bei optimalem Wetter absolviert werden: Es war trocken, nicht zu kalt und nicht zu heiß.

Auf dieser Grundlage konnte auch die Stimmung nichts trüben. Die Sportfachschaft, insbesondere Herr Klein und Herr Kirchenwitz, hatten den Tag geplant, und für die musikalische Rahmenbegleitung sorgten Julius Hergeröder und Hannes Klatt.

Frau Tüxen hat wie immer zahlreiche Impressionen gesammelt, die wir im Folgenden präsentieren.

Das Gymnasium Lütjenburg setzt weiter Impulse!

Unsere Schule ist eine Zukunftsschule! Doch was heißt das genau? Das Siegel einer Zukunftsschule.SH wird durch eine gleichnamige Initiative des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) in einem Auszeichnungssystem für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verliehen. Dabei kann eine Schule eine von drei möglichen Stufen erreichen, indem sie SchülerInnen durch Aktionen, Schulprojekte und Unterrichtsinhalte im Sinne der Nachhaltigkeit schon heute auf die Herausforderungen unserer morgigen Welt vorbereiten.

Unser Gymnasium Lütjenburg ist seit 2013 Zukunftsschule und wurde am Mittwoch den 19.06.2024 erneut die Auszeichnung einer Zukunftsschule in der dritten Stufe verliehen. Nach Stufe 1. „Wir sind aktiv!“ und Stufe 2. „Wir arbeiten im Netzwerk“ ist Stufe 3 „Wir setzen Impulse!“ die höchste Auszeichnung.

Einweihung des GreenHub am Gymnasium Lütjenburg: Ein nachhaltiger Schritt in die Zukunft

Ein großer Tag für unsere Schulgemeinschaft: Am 03.06.2024 öffnete der GreenHub, unser neuer Umweltladen, offiziell seine Türen. Als Gründer des Projekts möchten wir – die 12er Geos -  die Gelegenheit nutzen, einen herzlichen Dank an alle Beteiligten und Unterstützer auszusprechen, die zur Verwirklichung dieser Idee beigetragen haben.

Der GreenHub ist ein Projekt von Schülern für Schüler und repräsentiert unsere gemeinsame Vision von einer nachhaltigeren Zukunft. Hier bieten wir Schulmaterialien an, die nachhaltig produziert und zertifiziert oder recycelt sind. Durch unser Engagement wollen wir zeigen, dass Umweltschutz und Alltag Hand in Hand gehen können.

Ein besonderer Dank gilt der Schulleitung, die u.a. uns den Raum zum Verkauf zur Verfügung stellt und uns vom ersten Tag an bei der Umsetzung des Ladens ermutigte, das Vorhaben umzusetzen. Ebenso freuen wir uns, dass der Schulelternbeirat und der Förderverein des Gymnasiums Lütjenburg unser Vorhaben mit finanziellen Mittel und Ressourcen unterstützen. Ihre Bereitschaft, in unser Projekt zu investieren, hat gezeigt, wie wichtig ihnen die Förderung nachhaltiger Initiativen ist.

Besuch bei der Buchhandlung am Markt

Am Donnerstag, dem 16.05.2024, besuchte die Klasse 6a zum Welttag des Buches mit ihrer Deutschlehrerin Frau Strehl von 9:30 Uhr bis 11 Uhr die Buchhandlung am Markt in Lütjenburg.

Buchhändlerin Franziska von Ohlen erlaubte den Kindern, sich umzusehen. Da gab es viele Romane, Detektivgeschichten, Biografien, Reiseberichte und Dekoartikel. Einige Schüler gingen zum Antiquariat gleich nebenan, und Herr von Ohlen stellte den Schülern ein 200 Jahre altes Buch vor.

Fünfzehn Minuten später  versammelte sich die Klasse bei der Buchhändlerin, und sie erzählte etwas über die Buchhandlung im Allgemeinen, den Aufbau und die Herstellung der Bücher und über den Welttag des Buches.

Juniorwahl – so haben unsere Schüler/innen gewählt

 Am Mittwoch, dem 5. Juni 2024, konnten unsere Schüler/innen der Klassenstufen 9 bis 12 an einer simulierten Europawahl im Rahmen des bundesweiten Projektes Juniorwal teilnehmen. An der Wahl haben 182 Schüler/innen teilgenommen und folgendermaßen abgestimmt:

(Stimmanteil in Prozent)

Europawahl im Gymnasium Lütjenburg – jede Stimme zählt

Am 9. Juni 2024 findet die Europawahl statt, zu der viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule erstmalig wahlberechtigt sein werden. Zur Vorbereitung auf die Wahl fand am 5. Juni eine simulierte Europawahl im Rahmen des bundesweiten Projektes Juniorwahl für die Klassenstufen 9-12 statt. Wie bei einer echten Wahl erhielten die Schüler/innen eine Wahlbenachrichtigungskarte und konnten im Oberstufenzentrum ihre Stimme abgeben. Der Wahlzettel sah fast genauso aus wie der bei der echten Wahl und war etwa einen halben Meter lang, da fast 40 Parteien zur Auswahl standen. Ein Wahlvorstand aus vier Schülerinnen der Klasse 10b organisierte die Wahl und führte bereits die Auszählung der Stimmzettel durch. Das Ergebnis unserer schulinternen Wahl wird auf der Schulhomepage am 9. Juni ab 18:00 Uhr veröffentlicht. Auf der Seite www.juniorwahl.de ist ab diesem Zeitpunkt auch das Ergebnis aller deutschlandweit beteiligten Schülerinnen und Schüler einzusehen. Die Juniorwahl ist ein gutes Projekt, mit dem Schülerinnen und Schüler den demokratischen Prozess handlungsorientiert erleben können.

Zwei Lütjenburger Schülerinnen beim 71. Europäischen Wettbewerb für ihre zeichnerischen Arbeiten mit einem Bundespreis ausgezeichnet

Trotz der erneut sehr hohen Zahl an Teilnehmenden beim diesjährigen 71. Europäischen Wettbewerb ist es Mirja Manske (Klassenstufe 8) und Frieda Ryll (Klassenstufe 9) gelungen, nicht nur auf Landesebene, sondern auch auf Bundesebene für ihre künstlerischen Arbeiten zum Thema „Das digitale Ich“ ausgezeichnet zu werden.

Wir gratulieren den beiden Preisträgerinnen sehr herzlich und wünschen ihnen auf ihrem künstlerischen Weg weiterhin viel Erfolg!

Im Folgenden haben Mirja und Frieda selbst zusammengefasst, wie sie die Preisverleihung erlebt haben.

Lesen, Lesen, Lesen!

Erstmals in der Geschichte unseres Gymnasiums haben wir am Mittwoch, dem 27.03.2024, einen (Vor-)Lesetag durchgeführt. Das unzweifelhafte Motto von der 1. bis zur 6. Stunde lautete also: "Lesen, Lesen, Lesen!"

Der Aktionstag begann mit einem gemeinsamen Foto auf dem Südhof. Dann startete der erste Timeslot mit Projekten wie z.B. Detektiv- und Krimigeschichten, Bücher-Schnitzeljagd, Traumreisen, Creative Writing, Black Stories, Escape Room, Fußball, Theater, englische Literatur, Philosophie, Buchbinden u.a. In den Wochen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler des 11. und 12. Jahrgangs ein attraktives Angebot für die Fünft- bis Zehntklässler vorbereitet. Während die Atmosphäre in den Projekten interessiert und arbeitsorientiert war, tauschten sich die Orientierungs- und Mittelstufenschüler auf dem Weg zum nächsten Projekt danach aufgeregt über das Erlebte aus.

 Unsere Schülerzeitung "Hoffmännchen" gewinnt ersten Platz beim Provinzial-Schülerzeitungswettbewerb

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an das Hoffmännchen-Team, das sich beim Schülerzeitungswettbewerb der Provinzial Nord Brandkasse gegenüber 40 Zeitungsredaktionen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern durchgesetzt hat!

Benedikt von der Schülerzeitung war überrascht: „Dass wir gleich den 1. Platz machen würden und dass das so ein toller Preis sein würde, der Wahnsinn!“

   
© ALLROUNDER