Die Fachschaft Deutsch

Gedichte und Grammatik,

Goethe und Gernhardt,

Glosse und Graffiti,

Germanistik ist vielfältig und bunt – so wie unser Deutschunterricht!

 

Von den Ahs, Ohs und Uhs der keulenschwingenden Steinzeitmenschen entwickelte sich die deutsche Sprache über Jahrhunderte hin zu dem komplexen System unserer Gegenwartssprache, das wir am Gymnasium Lütjenburg altersangemessen in einem modernen Grammatik- und Rechtschreibunterricht vermitteln. Dabei kommt auch die Reflexion über den Sprachgebrauch nicht zu kurz – sei es beispielsweise in Werbe- und Jugendsprache oder Rapsongs.

Zwischen Schillers Schauspielen und Storms „Schimmelreiter“ entdecken wir mit unseren Schüler*innen einen Pfad durch die vielfältigen Gattungen und Werke der Literaturgeschichte. Moderne Klassiker wie Preußlers „Krabat“ oder Herrndorfs „Tschick“ sind wichtige Etappen auf unserer Reise hin zu Goethes „Faust“, zu deren Ausrüstung analytische und kreative Methoden gehören. Eine wichtige Rolle in unserem Literaturunterricht spielen sowohl regelmäßige Theaterbesuche als auch Autorenlesungen in der Schule. Immer wieder begeistert unsere Musical-AG die Schulgemeinschaft und die Stadt.

Bildschirm und Buch, Tastatur und Tinte – die Medien sind zahlreich und ihre Benutzung ist unabdingbare Voraussetzung, um Gegenwart und Zukunft erfolgreich zu meistern. Wir holen unsere Schüler*innen in ihrer alltäglichen Nutzung elektronischer Medien ab und schulen und differenzieren diese z. B. durch den Erwerb des PC-Führerscheins oder in den digitalen Klassen. Eines unserer wichtigsten Anliegen dabei ist, die häufig unkritische digitale Routine zu reflektieren. Um dies zu erreichen, nehmen wir regelmäßig am Projekt „MiSCH – Medien in der Schule der Kieler Nachrichten“ teil und bieten den Wahlpflichtunterricht Medienpraxis an.

Die Begeisterung für guten Deutschunterricht motiviert alle Kolleginnen und Kollegen der Deutschfachschaft!

 

   
© ALLROUNDER