Nachhaltigkeit und Umweltbildung

Der rücksichtsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Umwelt gehört zur Sicherung der Zukunft aller kommenden Generationen und somit zu den wichtigsten Aufgaben des 21. Jahrhunderts. Wir sensibilisieren daher unsere Schüler*innen für die Bedeutung der ökologischen Vielfalt sowie für die nachhaltige Nutzung und den Erhalt der natürlichen Ressourcen unserer Erde.

Unser Schulgelände bietet dazu vielfältige naturnahe Lernorte (Lütje Natur mit Naturlernpfad, Schulwald, Schulteich, Obstwiese, Grünes Klassenzimmer). In den naturwissenschaftlichen Fächern ermöglichen wir somit Realbegegnungen und einen handlungsorientierten Unterricht. Insbesondere im Biologie-, WiPo- und Geographie-Unterricht sowie dem Wahlpflichtkurs Angewandte Naturwissenschaften sind Themen auf eine Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet. Diese werden zum Teil in der Wald-AG und in verschiedenen Schulprojekten und Initiativen vertiefend fortgesetzt.

Das Gymnasium Lütjenburg ist eine für seine Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnete ZukunftsschuleSH in der höchsten Auszeichnungsstufe. Bereits mit der Einschulung als Fünftklässler setzen unsere Schülerinnen und Schüler bei der traditionellen Baumpflanzung ein Zeichen für eine grüne Zukunft.

 

 

   
© ALLROUNDER