Fahrten und Austausch

Klassenfahrten und Austauschprogramme sind sehr wichtige Bausteine der Schullaufbahn. Sie weiten den Horizont und schaffen einerseits soziale Kompetenzen durch das Leben in der Gemeinschaft und andererseits Verständnis und Toleranz für andere Kulturen, Mentalitäten oder Lebensweisen.

Das erste gemeinsame Erlebnis in der Schulzeit am Gymnasium Lütjenburg ist die Jahrgangsfahrt in die Landesturnschule Trappenkamp schon wenige Wochen nach Eintritt in die 5. Klasse.

Wenn nach der Orientierungsstufe die Klassen neu zusammengesetzt worden sind, geht es in der 7. Klasse an den Schweriner See. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die in der 7. Klasse mit Latein begonnen haben, bekommen in der 9. Klasse die Möglichkeit, eine gemeinsame Fahrt auf den Spuren der Römer nach Trier zu unternehmen (Überblick über die Klassenfahrten der Mittelstufe).

Am Ende der Mittelstufe sorgt die Schneefahrt der 10. Klassen nach Österreich noch einmal für ein Jahrgangserlebnis, bevor es gemeinsam in die Oberstufe geht.

Für einige Französisch-Schülerinnen und -Schüler gibt es in der 9. Klasse die Gelegenheit, an einer Austauschfahrt in unsere Partnergemeinde Bain-de-Bretagne im Nordwesten Frankreichs teilzunehmen. In der 11. Klasse findet schließlich für einen Teil des Jahrgangs ein Austausch mit einem dänischen Gymnasium auf Fünen statt.

 

In der Oberstufe steht für den gesamten 11. Jahrgang eine Fahrt in die Hauptstadt Berlin auf dem Programm, für deren Programm die Fachschaften Wirtschaft/Politik, Geschichte und Geographie zusammenarbeiten. Den Abschluss bildet im ersten Halbjahr der 13. Klasse die Studienfahrt zu wechselnden Zielen im Ausland – ein Erlebnis, das unabhängig vom Reiseziel für alle unvergesslich ist (Oberstufenfahrten).

 

   
© ALLROUNDER